• Sie haben keine Buchung hinterlegt.
 

Ernst J. Kiphard-Medaille zum zweiten Mal vergeben

Förderverein Psychomotorik e.V. Bonn / E.J. Kiphard-Medaille  / Ernst J. Kiphard-Medaille zum zweiten Mal vergeben

Im Rahmen des 25jährigen Jubliäums des Fördervereins Psychomotorik Bonn e.V. fand auch die zweite Vergabe der E.J. Kiphard-Medaille statt. Die dies­jährige Aus­zeich­nung wurde an Frau Prof. Dr. Renate Zimmer für Ihre langjährigen Verdienste um die Psycho­motorik verliehen, die sich in Ihrem her­vorra­genden Wirken in Praxis, Lehre und Forschung gleicher­maßen festmachen.

In seiner Laudatio hob Prof. Dr. Wolfgang Beudels beson­ders die über­grei­fende pädagogische und bildungs­politische Bedeu­tung des Wir­kens von Frau Prof. Dr. Zimmer hervor: „Dies geht weit über das hinaus, was in der Sporthalle stattfindet und verweist auf Dein Kern­anl­ie­gen: Psycho­mo­torik bzw. die Bewegungsförderung fest als „Quer­schnitts­aufgabe früh­kind­licher Bil­dung, Erzie­hung und Förde­rung zu verankern“ (Zitat). Dies bedeutet nicht mehr und nicht weniger: Aktive Bildungs­politik.“

Mit der Anerkennung verband Prof. Beudels auch gleich die Hoffnung auf Weiterführung der rich­tungs­wei­sen­den Arbeit Frau Prof. Zimmers: „Im Oktober 2010, d.h. hier und jetzt über­rei­chen wir Dir die „E.J. Kiphard-Medaille für Deine Verdienste um die Psycho­motorik insge­samt und Dein überaus erfolg­reiches Engagement im Bereich der Ent­wick­lungs­för­de­rung und Bildung von Kindern in dem Bewusst­sein, dass das Ganze noch zu fragil ist, um auf Dich als Vor­rei­terin verzichten zu können.“